Help
Favorites list
Login/Register

Asiatischer Nudelsalat mit Sesamdressing

Von: Dorling Kindersley 28/04/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Aufrufe: 190
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 4 Personen
125 g Somen-Nudeln (japanische Buchweizen- oder Weizennudeln)
100 g Zuckerschoten, schräg in dünne Streifen geschnitten
100 Daikon (japanischer Rettich), in streichholzdünne Stifte geschnitten (Julienne)
1 kleine Möhre, in sehr dünne Scheiben geschnitten
1 Frühlingszwiebel, schräg in Ringe geschnitten
50 g junger Blattspinat
2 TL Sesamsamen, geröstet
Sesamdressing :
4 EL Sesamsamen, geröstet
2 1/2 EL helle Sojasauce
2 EL Reisessig
2 TL Zucker
1/2 TL geriebener frischer Ingwer
1/2 TL Instant-Dashi (japanische Instant-Brühe; Asienladen) oder Instant-Brühe

Zubereitung

1

Für das Dressing die Sesamsamen im Mörser fein zerstoßen. Die Sojasauce in einem kleinen Topf mit Reisessig, Zucker, Ingwer, Instant- Dashi oder Brühe und 125 ml Wasser verrühren. Bei starker Hitze aufkochen, dann bei mittlerer Hitze unter Rühren 2 Minuten köcheln lassen, bis Dashi oder Brühe aufgelöst sind. Vom Herd nehmen. Abkühlen lassen, anschließend nach und nach mit dem zerstoßenen Sesam zum einem dick-flüssigen Dressing verrühren.

2

Die Nudeln in sprudelnd kochendem Wasser in 2 Minuten oder nach Packungsangabe garen. In ein Sieb schütten, kalt abspülen und auskühlen lassen, dann mit der Küchenschere in 10 cm lange Stücke schneiden.

3

Die Zuckerschoten mit Daikon, Möhre, Frühlingszwiebel, Spinat und Nudeln in eine Schüssel geben. Das Dressing hinzufügen und alles sorgfältig mischen. Den Salat bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren und unmittelbar vor dem Servieren mit geröstetem Sesam bestreuen.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.