Help
Favorites list
Login/Register

Crêpes-Gratin mit Kürbis, Ziegenkäse und frittierten Salbeiblättern

Von: Dorling Kindersley 18/05/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Aufrufe: 106
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 4 Personen
300 g Sahne
150 Fontina (italienischer Weich¬käse), geraspelt
Crêpes
300 Milch
50 g Butter
150 g Mehl
1 Prise(n) Salz
3 Eier
Butter, zum Backen
Füllung :
400 g Butternusskürbis (Fruchtfleisch), in 24 Scheiben (je 1 cm dick) geschnitten
2 EL Olivenöl
125 g Öl
1 Handvoll Salbeiblätter
250 g Ziegenfrischkäse

Zubereitung

1

Für die Crêpes die Milch mit der Butter in einem kleinen Topf erwärmen. Das Mehl mit dem Salz in eine große Schüssel geben. Die Eier und die Milchmischung hinzufügen und alles mit einem Schneebesen glatt verrühren. 15 Minuten quellen lassen.

2

Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Aus der Masse in zerlassener Butter 12 Crêpes backen. Dafür den Teig durch Schwenken verteilen; 30 Sekunden backen, bis sich an der Oberfläche Bläschen bilden, dann wenden und weitere 30 Sekunden backen. Fertig gebackene Crêpes warm halten.

3

Eine Grillpfanne erhitzen. Kürbisscheiben mit Olivenöl und Pfeffer (nach Geschmack) mischen. Portionsweise je 1-2 Minuten braten. Das Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Die Salbeiblätter darin portionsweise frittieren; auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4

Den Backofengrill vorheizen. Auf jede Crêpe zwei Kürbisscheiben, etwas Ziegenkäse und einige Salbeiblätter geben. Crêpes zu Dreiecken zusammenfalten und auf vier ofenfeste flache Formen verteilen. Die Sahne erhitzen und mit dem Parmesan verrühren. Die Crêpes damit begießen. Die Crêpes 3-5 Minuten gratinieren, bis die Käse-Sahne gebräunt ist. Mit dem restlichen Salbei garnieren.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.