Help
Favorites list
Login/Register

Gefüllte Sardinen auf marokkanische Art

Von: Dorling Kindersley 04/03/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5,00)
Loading...
Aufrufe: 37
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 4 Personen
Couscous-Füllung
75 Instant-Couscous
2 EL Olivenöl
2 EL gehackte getrocknete Aprikosen
3 EL Rosinen
1 EL gehobelte Mandeln, geröstet
1 EL gehackte Petersilie
1 EL gehackte Minze
1 unbehandelten Orange (abgeriebene Schale)
2 EL Orangensaft
1 TL fein gehackte Schale von 1 in Salz eingelegten Zitrone (nach Belieben)
1 TL gemahlener Zimt
1/2 TL Harissa (scharfe nordafrikanische Würzpaste)
16 große frische Sardinen ohne Schwänze und Mittelgräten, aufgeklappt
16 große Weinblätter, frisch oder eingelegt
400 g griechischer Sahnejoghurt

Zubereitung

1

Den Couscous in eine Schüssel geben. 1 EL Olivenöl und 2 1/2 EL kochend heißes Wasser hinzufügen. Alles verrühren und den Couscous 10 Minuten quellen lassen.

2

Den Couscous mit eine Gabel auflockern. Aprikosen, Rosinen, Mandeln, Petersilie, Minze, Orangenschale und -satt, Zitronenschale (nach Belieben), Zimt, Harissa und das restliche Öl (1 EL) unterrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Die Sardinen mit den Innenseiten nach oben zurechtlegen. Die Füllung daraufgeben (übrige Füllung separat reichen) und die Sardinen zusammenklappen. Falls frische Weinblätter verwendet werden, diese portions¬weise für 30 Sekunden in kochendes Wasser geben; herausheben und mit Küchenpapier trocken tupfen. In jedes Weinblatt eine Sardine wickeln und die Blätter mit Holzspießchen zustecken.

4

Eine Grillpfanne erhitzen. Die Sardinen darin 6 Minuten braten, dabei nach 3 Minuten wenden. Zum Servieren auf jede Sardine etwas Joghurt geben und den restlichen Couscous zu den Fischen reichen.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.