Help
Favorites list
Login/Register

Hähnchencurry mit Cashewkernen aus Sri Lanka

Von: Anne [Übers.] (mehr) 16/05/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Aufrufe: 68
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 6 Personen
Currypulver :
3 EL Koriandersamen
1¼ EL Kreuzkümmelsamen
1 TL Fenchelsamen
¼ TL Bockshornkleesamen
1 Stück/(e) Zimtstange (2 cm)
6 Gewürznelken
¼ TL Kardamomsamen
2 TL getrocknete Curryblätter
2 kleine getrocknete rote Chilischoten
2 EL Öl
1 kg Hähnchenkeulenfleisch, halbiert
1 Zwiebel, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 TL fein geriebener frischer Ingwer
1 TL gemahlene Kurkuma
1 große Dose qeschälte Tomaten (800 g)
160 ml 160 ml Kokosmilch
80 g geröstete Cashewnusskerne

Zubereitung

1

Für das Currypulver Koriander-, Kreuzkümmel, Fenchel- und Bocks-hornkleesamen getrennt bei schwacher Hitze rösten, bis sie duften. Vorsicht, die Gewürze kräftig rösten, aber nicht anbrennen lassen! Geröstete Gewürze mit den restlichen Zutaten für das Currypulver in der Küchenmaschine, im Mixer oder im Mörser zu Pulver mahlen beziehungsweise zerstoßen.

2

Öl In einer großen Pfanne erhitzen. - Das Fleisch darin portionsweise rundum 10 Minuten braten, bis es schön gebräunt ist. Herausnehmen und auf Küchenpapier gut entfetten.

3

Das Öl bis auf 1 EL aus der Pfanne abgießen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Kurkuma darin 10 Minuten dünsten. 2 EL Currypulver darüberstreuen und unter Rühren 3 Minuten braten, bis es duftet.

4

Tomaten und ½ TL Salz hinzufügen, aufkochen und bei schwacher Hitze köcheln lassen. Fleisch dazugeben und In der Sauce wenden. Erst zugedeckt, dann offen jeweils 15 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist und die Sauce eingedickt ist. Die Kokosmilch unterrühren und alles 3 Minuten köcheln lassen. Das Curry mit Cashewkernen garnieren und mit Reis servieren.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.