Help
Favorites list
Login/Register

Honig-Joghurt-Zopf

Von: Dorling Kindersley 12/05/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Aufrufe: 51
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 2 Stücke
650 g Weizenmehl Type 550
1 EL gemahlener Zimt
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Salz
3 Eier, verquirlt
250 g griechischer Sahnejoghurt
125 ml lauwarme Milch
90 g Honig
60 g zerlassene Butter, mehr für das Backblech
2 EL Milch
Zuckerguss :
375 g Puderzucker
80 Zitronensaft

Zubereitung

1

In einer großen Schüssel 600 g Mehl mit Zimt, Hefe und Salz mischen. 2 Eier mit Joghurt, Milch, Honig und Butter verquirlen; mit den Knethaken des Handrührgeräts unter die Mehlmischung rühren, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 10 Minuten kneten, bis ein glatter, elastischer Teig entstanden ist. Den Teig in eine Schüssel. Zudecken und an einem warmen Platz 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

2

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten, bis er ganz weich ist. In 6 Portionen teilen, jede Portion zu einer 30 cm langen Rolle formen. Je drei Rollen zu einem Zopf flechten, die Enden darunterschieben. Die Zöpfe auf ein gefettetes Backblech legen. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen, bis sich ihr Volumen etwa verdoppelt hat.

3

Backofen auf 200 °C vorheizen. Das dritte Ei mit der Milch verquirlen, die Zöpfe damit bestreichen. 10 Minuten backen; dann bei 180 °C noch 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind und es beim Daraufklopfen hohl klingt.

4

Für den Guss Puderzucker, Zitronen-saft und 2 EL heißes Wasser verrühren. Den Zuckerguss über die abgekühlten Zöpfe träufeln.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.