Help
Favorites list
Login/Register

Kichererbsen-Burger

Von: Dorling Kindersley 19/05/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Aufrufe: 11
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 6 Personen
2 Dose(n) Kichererbsen (je 400g)
2 Olivenöl, mehr zum Braten
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
100 g gegarter Naturreis
50 g getrocknete Tomaten, gewürfelt
1 Aubergine, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
1 große rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
2 Handvoll Rucola
6 Stück/(e) türkisches Fladenbrot (Pita)
Joghurt-Dressing :
200 g Joghurt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/4 TL gemahlener Koriander

Zubereitung

1

Die Kichererbsen in ein Sieb schütten; abspülen und abtropfen lassen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin 2 Minuten dünsten. Den Knoblauch hinzufügen und 1 Minute mitdünsten. Etwas abkühlen lassen, dann mit Kichererbsen, Reis und Tomaten in der Küchenmaschine in Intervallen grob mixen. Die Masse abschmecken und acht Burger (je etwa 8cm Ø) daraus formen. Einen großen Teller mit Frischhaltefolie belegen. Die Burger daraufgeben, zudecken und 1 Stunde kalt stellen.

2

Die Zutaten für das Dressing in einer kleinen Schüssel miteinander verrühren. Das Dressing kalt stellen.

3

Eine Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Die Auberginenscheiben mit Öl bestreichen, die Zwiebelringe mit etwas Öl mischen. Aubergine und Zwiebel braten, bis sie weich und goldbraun sind - die Auberginenscheiben brauchen etwa 3 Minuten pro Seite, die Zwiebelringe etwa 5 Minuten; auf einen Teller geben. Die Kichererbsen-Burger dünn mit Öl bestreichen und auf jeder Seite 3 Minuten braten.

4

Rucola, Aubergine und Zwiebel auf den Brotstücken anrichten. Die Burger und etwas Dressing daraufgeben; sofort servieren.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.