Help
Favorites list
Login/Register

Malaysisches scharf-saures Ananascurry

Von: Anne [Übers.] (mehr) 15/05/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Aufrufe: 27
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 6 Personen
1 halbe reife Ananas, geschält, Strunk und Augen entfernt, gewürfelt
½ TL gemahlene Kurkuma
1 Sternanis
7 Gewürznelken
1 Zimtstange, in kleine Stücke gebrochen
7 grüne Kardamomkapseln, angequetscht
1 EL Öl
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 TL geriebener frischer Ingwer
1 Knoblauchzehe
5 rote Chilischoten, gehackt
1 EL Zucker
60 ml Kokoscreme

Zubereitung

1

Die Ananas in einem Topf mit Wasser bedecken. Die Kurkuma hinzufügen. Sternanis, Gewürznelken, Zimt und Kardamom in ein Stück Mull einschlagen, fest zubinden und mit In den Topf geben. Alles bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen lassen. Das Gewürzsäckchen herausnehmen, fest ausdrücken und wegwerfen.

2

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Chili darin unter Rühren 1-2 Minuten braten, bis sie duften. Ananas mit dem Sud dazugeben und nach Belieben mit Zucker und Salz würzen. 2 Minuten kochen, dann die Kokoscreme angießen. Die Sauce unter Rühren bei schwacher Hitze 3-5 Minuten köcheln lassen, bis sie eindickt. Das Curry heiß oder kalt servieren.

tipps

Kinder lieben das Gericht wegen seiner Farbe und well es so schön süß ist. Dann sollten jedoch weniger Chilis verwendet werden! Wenn die Ananas zu reif ist, wird das Gericht breiig. Nehmen Sie deshalb eine halb reife Ananas, sie behält während des Kochens Ihre Form.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.