Help
Favorites list
Login/Register

Marinierte gefüllte Hähnchenflügel

Von: Dorling Kindersley 09/03/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5,00)
Loading...
Aufrufe: 37
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 4 Personen
8 große, fleischige Hähnchenflügel
2-3 EL Speisestärke
Öl, zum Frittieren
2 Frühlingszwiebeln, schräg in Streifen geschnitten
Marinade :
1 1/2 EL helle Sojasauce
1 EL Honig
2 TL geriebener frischer Ingwer
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
Füllung :
200 Schweinehackfleisch
50 gehackte Wasserkastanien (Dose; Asienladen)
2 EL gehacktes Koriandergrün
2 TL Speisestärke
3 TL geriebener frischer Ingwer
2 Knoblauchzehen, gewürfelt
2 TL Austernsauce
2 TL helle Sojasauce
¼ TL Sesamöl

Zubereitung

1

Bei den Hähnchenflügeln jeweils die lose Haut des oberen Teils mittig in der Nähe des Gelenks einschneiden. Das Gelenk verdrehen und durchschneiden. Am oberen Teil das Fleisch vorsichtig vom Knochen schaben, ohne die Haut zu verletzen. Knochen herausziehen und wegwerfen. Den Knochen aus der Flügelspitze ziehen, ebenfalls wegwerfen. Die entbeinten Hähnchenteile in eine Schüssel geben.

2

Die Zutaten für die Marinade in einer Schüssel verrühren. Das Fleisch untermischen. Zudecken und mindestens 1 Stunde, besser noch über Nacht, durchziehen lassen.

3

Die Zutaten für die Füllung in einer Schüssel mischen. Die Masse mit einem Löffel in die entbeinten Hähnchenflügel geben. Die Flügel in der Speisestärke wenden, überschüssige Stärke abschütteln.

4

Den Wok halb hoch mit Öl füllen; auf 170°C erhitzen - ein Brotwürfel bräunt darin in 20 Sekunden. Die gefüllten Flügel darin portionsweise frittieren. Vorsicht: Das Öl darf nicht zu heiß werden, sonst sind die Stücke außen schnell gar, innen aber noch roh. Die frittierten Flügel auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Frühlingszwiebelringen garnieren. Dazu passen Reis und Blattgemüse.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.