Help
Favorites list
Login/Register

Ossobuco mit Kräuterpaste

Von: Anne [Übers.] (mehr) 06/03/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5,00)
Loading...
Aufrufe: 159
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 4 Personen
850 g Beinscheiben vom Kalb (Ossobuco)
2 EL Olivenöl
1 große Möhre, fein gehackt
1 große Zwiebel, fein gewürfelt
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
250 ml trockener Weißwein
1 Lorbeerblatt, zerpflückt
2 Dose(n) Pizzatomaten (ä 400 g)
400 ml Geflügelfond
Kräuterpaste (Gremolata) :
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
2 EL fein gehackte Petersilie
1 TL abgenebene unbehandelte Zitronenschale
1 Sardellenfilet, gewässert, abgetropft und fein gehackt

Zubereitung

1

Backofen auf 150 °C vorheizen. Die Beinscheiben mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einem ofentauglichen Schmortopf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen; die Beinscheiben darin rundum kräftig anbraten. Aus dem Topf nehmen. Dann Möhre, Zwiebel und Knoblauch im Topf 3-5 Minuten dünsten. Mit Wein ablöschen, das Lorbeerblatt dazugeben. 5 Minuten kochen lassen, bis der Wein auf die Hälfte reduziert ist. Beinscheiben in den Topf zurückgeben und Tomaten und Fond hinzufügen. Aufkochen lassen, den Topf zudecken und In den Backofen stellen. Das Fleisch etwa 2 Stunden unter gelegentlichem Wenden schmoren, bis es weich und zart ist.

2

Beinscheiben aus dem Topf nehmen und leicht abkühlen lassen. Fleisch von den Knochen lösen und In grobe Stücke schneiden. Das Mark aus den Knochen lösen; die Knochen wegwerfen. Fleisch und Mark in die Tomatensauce geben und im Topf auf dem Herd 20 Minuten schmoren, bis die Sauce leicht reduziert ist.

3

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Für die Kräuterpaste alle Zutaten mischen.

5

Ossobuco mit Kräuterpaste und mit Fettuccine servieren.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.