Help
Favorites list
Login/Register

Rhabarber-Apfel-Tarte

Von: Dorling Kindersley 05/05/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Aufrufe: 47
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 6 Personen
185 g Mehl
2 EL Puderzucker
125 g kalte Butter, in Stückchen, mehr für die Form
1 Eigelb
1 EL eiskaltem Wasser verquirlt
Belag :
220 g Zucker, mehr zum Bestreuen
750 g Rhabarber, in kleine Stücke geschnitten
2 große Äpfel, geschält, von den Kerngehäusen befreit, gewürfelt
2 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
3 Stück/(e) Ingwer in Sirup, abgetropft, in Scheiben geschnitten
gemahlener Zimt, zum Bestreuen
Puderzucker, zum Bestäuben (nach Belieben)

Zubereitung

1

Das Mehl mit dem Puderzucker und 1 Prise Salz in eine Schüssel sieben. Die Butter hinzufügen und alles mit den Fingerspitzen zu Streuseln verreiben. In die Mitte eine Mulde drücken. Das Eigelb hineingeben und die Zutaten rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

2

In der Zwischenzeit den Backofen auf 190°C vorheizen. Eine Spring- oder Tarteform (20 cm 0) dünn mit Butter fetten. Den Teig auf einer dünn bemehlten Arbeitsfläche zu einem 35 cm großen Kreis ausrollen. Diesen in die Form legen, den Rand Überhängen lassen; kalt stellen.

3

Für den Belag in einem Topf 125 ml Wasser mit dem Zucker erhitzen.
4-5 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit sirupartig ist. Rhabarber, Äpfel, Zitronenschale und Ingwer hineingeben. Zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist, aber nicht auseinanderfällt; die Flüssigkeit abgießen und anderweitig verwenden (z. B. als Basis für ein Erfrischungsgetränk). Die Rhabarbermischung abkühlen lassen, dann auf den Teigboden füllen; mit Zimt und etwas Zucker bestreuen. Den überhängenden Teig über den Belag falten. 40 Minuten backen.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.