Help
Favorites list
Login/Register

Scharfe Mais-Kokos-Suppe

Von: Dorling Kindersley 25/04/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Aufrufe: 99
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 4 Personen
1 EL Öl
1 große Zwiebel, gewürfelt
1 Selleriestange, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, gewürfelt
1 TL gemahlener Koriander
1 1/2 gemahlener Kreuzkümmel
1-2 TL Sambal oelek (siehe Info)
500 Kartoffeln, gewürfelt
750 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
2 Dose(n) Maiskörner (je etwa 400 g)
200 ml Kokosmilch
1 Handvoll Korianderblätter, mehr zum Garnieren

Zubereitung

1

Das Öl in einem großen Topf bei mittlerer bis schwacher Hitze heiß werden lassen. Zwiebel, Sellerie und Knoblauch darin unter Rühren 2 Minuten dünsten, dann zugedeckt bei schwacher Hitze zugedeckt unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten garen, aber nicht braun werden lassen.

2

Gemahlenen Koriander und Kreuzkümmel sowie 1 TL Sambal oelek hinzufügen; 1 Minute rühren. Kartoffeln und Brühe dazugeben. Das Ganze aufkochen, dann bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffelwürfel weich sind. Mais, Kokosmilch und Korianderblätter untermischen.

3

Die Suppe etwas abkühlen lassen, dann mit dem Stabmixer in etwa 15 Sekunden grob pürieren; falls nötig, etwas Wasser hinzufügen. Die Suppe erhitzen; mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Auf vier Suppenschalen oder -feiler verteilen, mit Sambal oelek nach Geschmack und etwas Koriandergrün garnieren und servieren.

tipps

Info: Sambal oelek ist eine sehr scharfe Würzpaste, die insbesondere in Malaysia, Indonesien und Singapur geschätzt wird. Sie besteht aus roten Chilis, Essig und Zucker und ist im Asienladen und auch in vielen Super­märkten erhältlich.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.