Help
Favorites list
Login/Register

Schnelles Entencurry

Von: Anne [Übers.] (mehr) 30/04/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Aufrufe: 31
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 4 Personen
1 Peking-Ente (1 kg; siehe Tipps)
1 EL Öl
1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 rote Chilischote, Samen entfernt, gehackt
1 EL rote Currypaste
1 EL glatte Erdnussbutter
400 ml Kokosmilch
315 ml Geflügelfond
1 EL Limettensaft
1 EL Fischsauce
2 EL gehacktes Koriandergrün

Zubereitung

1

Haut und Knochen von der Ente entfernen und das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

2

Das Öl in einem Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und die Zwiebel darin 5 Minuten dünsten. Knoblauch und Chilischote zugeben und 2 Minuten mitdünsten. Die Currypaste hinzufügen und 1-2 Minuten rösten, bis sie zu duften beginnt. Die Erdnussbutter unterziehen.

3

Nach und nach die Kokosmilch angießen und 2 Minuten unter Rühren kochen lassen, bis alles gut durchmischt ist. Den Fond dazugießen und aufkochen lassen. Die Sauce 10 Minuten köcheln lassen. Die Entenstücke hineinlegen und alles 10 Minuten weiterköcheln. Limettensaft und Fischsauce unter das Curry rühren. Mit Koriandergrün bestreuen und mit Reis oder Nudeln servieren.

tipps

Fragen Sie im China-Restau­rant, ob man Ihnen Peking-Ente zum Mitnehmen verkauft oder bereiten Sie 4 Entenbrüste nach dem Rezept von Seite 14 zu. Die Haut kann nach Belieben auch an der Ente bleiben.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.