Help
Favorites list
Login/Register

Zucchinipuffer mit Gurken-Joghurt-Sauce

Von: Dorling Kindersley 26/05/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Aufrufe: 111
Speichern
Drucken

    Kochbar

  • Schwierigkeitsgrad : normal
  • Arbeitszeit : Minuten
  • Kalorien : Kcal

zutaten

Für 4 Personen
Olivenöl, zum Braten
Rucola, zum Anrichten
Gurken-Joghurt-Sauce :
1 Salatgurke, fein gewürfelt
250 g griechischer Sahnejoghurt
1 kleine Knoblauchzehe, zerdrückt
1 EL gehackter Dill
2 TL Weißweinessig
Zucchinipuffer :
300 g Zucchini, geraspelt
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
3 EL Mehl
4 EL geriebener Parmesan
1 EL gehackte Minze
2 TL gehackte Petersilie
1 Prise(n) geriebene Muskatnuss
3 EL Semmelbrösel
1 Ei, verquirlt

Zubereitung

1

Die Gurkenwürfel in ein Sieb geben, mit Salz bestreuen und über einer Schüssel 15-20 Minuten Wasser ziehen lassen. Den Joghurt in einer Schüssel mit Knoblauch, Dill und Essig glatt rühren. Die Gurkenwürfel untermischen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, zudecken und kalt stellen.

2

Den Backofen auf 120°C vorheizen. Zucchiniraspel und Zwiebelwürfel auf ein sauberes Geschirrtuch geben. Das Tuch zusammendrehen und so viel Saft wie möglich aus dem Gemüse drücken. Zucchini und Zwiebel in eine große Schüssel füllen. Mehl, Backpulver, Käse, Minze, Petersilie, Muskat, Semmelbrösel und Ei sowie Salz und Pfeffer (nach Geschmack) hinzufügen. Alles mit den Händen zu einem Teig verarbeiten.

3

In einer großen Pfanne 1 cm hoch Öl bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Pro Puffer 2 EL Teig in die Pfanne geben und flach drücken. Mehrere Puffer auf einmal je 2-3 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann im Backofen warm halten. Die heißen Puffer mit Rucola und der kalten Gurken-Joghurt-Sauce auf Tellern anrichten; servieren.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.